E-Paper

  • Werkweek (Woche der Arbeit) präsentiert Wallonen 40.000 Stellenangebote in Flandern
    von VRT NWS am 3. Dezember 2021 um 11:02

    Diese "Woche der Arbeit", während der die wallonische und flämische Arbeitsvermittlungsbehörden Forem und VDAB ihre Kräfte bündeln, um wallonischen Arbeitssuchenden die 40.000 Stellenangebote auf der flämischen Seite des Landes vorzustellen, wird vom 6. bis 10. Dezember stattfinden, kündigte die wallonische Organisation am Freitag an. Es werden etwa 15 Aktivitäten organisiert.

  • Urologe Piet Hoebeke von UGent: "Die Triage-Phase ist nicht mehr weit entfernt"
    von VRT NWS am 3. Dezember 2021 um 09:41

    Müssen Ärzte bald Entscheidungen darüber treffen, wem geholfen werden kann und wem nicht? Die Krankenhäuser sind überlastet, nicht dringende Behandlungen müssen oft verschoben werden, und die Infektionszahlen steigen weiter. Könnte dies vermieden werden? Und sollte eine Unterscheidung zwischen Geimpften und Nichtgeimpften getroffen werden? Piet Hoebeke (Foto), Urologe und Dekan der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften an der UGent, äusserte sich hierzu in den TV-Spätnachrichten von VRT NWS.

  • Zahl der Covid-Patienten auf Intensivstation steigt weiter stark an, durchschnittlich 44 Todesfälle pro Tag
    von VRT NWS am 3. Dezember 2021 um 08:32

    Der Druck auf die belgischen Intensivstationen nimmt weiter zu, und die durchschnittliche Zahl der Todesfälle bei Covidpatienten pro Tag steigt ebenfalls stark an. Ein Lichtblick: Der Anstieg der Zahl der Infektionen und Krankenhausaufenthalte hat sich in den letzten Tagen deutlich verlangsamt. Die aktuellen Corona-Zahlen:

  • Von der Shortlist gestrichen: Leider baut Volvo keine Batteriefabrik in Flandern
    von VRT NWS am 2. Dezember 2021 um 15:26

    Der schwedische Autobauer Volvo wird seine neue Batterie-Fabrik nicht im belgischen Bundesland Flandern ansiedeln. Auch wenn im Volvo-Werk im flämischen Gent bald nur noch elektrisch betriebene Fahrzeuge vom Band laufen sollen, wird das Batteriewerk andernorts entstehen.

  • Nächste Corona-Konzertierung in Brüssel am Freitagvormittag
    von VRT NWS am 2. Dezember 2021 um 14:33

    Der Konzertierungsausschuss aus den Regierungen aus Bund, Ländern und Regionen in Belgien trifft sich schon am Freitagvormittag zu seiner nächsten Sitzung. Es wird erwartet, dass dann zusätzliche Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus Covid-19 beschlossen werden. Wie diese aussehen können, finden Sie in diesem Beitrag.

  • Flandern arbeitet an Unterstützungspaket für erneut von Corona betroffene Sektoren
    von VRT NWS am 2. Dezember 2021 um 11:41

    Die flämische Landesregierung arbeitet weiter an einem Unterstützungspaket für die Sektoren, die einmal mehr die Leidtragenden der neuen Corona-Maßnahmen sind. Weil auch weitere Maßnahmen durch den am Donnerstag kurzfristig einberufenen Konzertierungsausschuss nicht ausgeschlossen werden können, muss noch konkretisiert werden, wie dies aussehen kann.

  • In der Westhoek nach dem langen Regen: Kitesurfen im Überflutungsgebiet
    von VRT NWS am 2. Dezember 2021 um 10:23

    In den vergangenen Tagen hatte es in der sogenannten Westhoek, das ist der äußerste Zipfel der Provinz Westflandern im Dreieck Nordseeküste und französische Grenze, lange und anhaltend geregnet. Dabei sind viele Überflutungsbecken und Wasserläufe über die Ufer getreten (Foto). Vom Hochwasser in den Auenlandschaften und den Wiesen sowie dem starken Wind in der Region profitierten zwei Kitesurfer, wie unser Hochkant-Video zeigt.

  • LKW stürzt im Antwerpener Waaslandhafen ins Wasser - Möglicherweise zwei Tote
    von VRT NWS am 2. Dezember 2021 um 09:46

    Im Waaslandhafen ist am Mittwochabend ein Lastwagen ins Hafenbecken gestürzt. Über den genauen Unfallhergang wird noch spekuliert. Möglicherweise sind die beiden Insassen des LKW bei dem Unfall ums Leben gekommen Taucher haben inzwischen das Wrack des Lastwagens in 18 Metern Tiefe lokalisieren können.

  • Erster leichter Schneefall in Flandern und Brüssel, doch liegenbleiben wird wohl nichts…
    von VRT NWS am 2. Dezember 2021 um 09:24

    Der Dezember ist noch jung, doch schon fällt auch in Belgien der erste Schnee nicht nur in den Höhenlagen. Am frühen Donnerstagmorgen fielen die ersten Schneeflocken auch in der Hauptstadt Brüssel und sogar in Flandern (unser kurzes Video zeigt die Dächer von Gent).

  • Nach Kritik von Medizinern wird die Teststrategie nach Hochrisiko-Kontakten in Belgien angepasst
    von VRT NWS am 2. Dezember 2021 um 08:01

    Fachleute, Hausärzte und Krankenhäuser hatten gegen die letzte Anpassung der Corona-Teststrategie arge Bedenken geäußert. Darin hieß es, dass Geimpfte nach einem Hochrisiko-Kontakt nur am ersten Tag nach diesem Kontakt getestet werden sollten. Doch dies stieß auf Kritik und Karine Moykens, die Leiterin der belgischen Testing & Tracing-Task Force, kündigte eine neuerliche Anpassung an.